Neuer Studiengang an der Westsächsischen Hochschule lässt PAL-Erkenntnisse in die Ausbildung einfließen

Im neuen Masterstudiengang Arbeitsschutz und betriebliches Gesundheitswesen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) werden ab dem Wintersemester 2022 Experten und Expertinnen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheit ausgebildet. Ziel ist eine Spezialisierung in der ganzheitlichen Bewertung arbeitsbezogener Prozesse und der Mitgestaltung gesundheitsfördernder Aspekte an wichtigen Schnittstellen von Mensch, Technik und Organisation.

Die in PAL gewonnenen Erkenntnisse fließen in die inhaltliche Gestaltung des Studiengangs ein, wodurch er stetig praxisnah bereichert und fortentwickelt wird. Die Studierenden erhalten das Handwerkszeug zur Gestaltung erfüllender Erwerbstätigkeiten in der Lausitz und darüber hinaus. Für 2023 sind auch berufsbegleitende Angebote in Planung.

Weitere Informationen zum Studiengang finden sie auf der Website der WHZ.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner Skip to content